Bild zur endokrinen Chirurgie– 71138637-© Sebastian Kaulitzki – www.fotolia.com

Sprechzeiten

Mo.
Di.

Mi.
Do.

Fr.

15:30 - 18:00 Uhr
8:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
nach Vereinbarung
vorm. nach Vereinbarung
15:00 - 19:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

Endokrine Chirurgie 2017-01-25T15:13:38+00:00

Endokrine Chirurgie

  • Schilddrüse (Knoten, Überfunktion, Tumore)
  • Nebenschilddrüse (primäre und sekundäre Überfunktion)

Operationen an der Schilddrüse

Der häufigste endokrine Eingriff ist die Schilddrüsen-OP bei Knoten und/oder bei Überfunktion, die zuvor bei einem Nuklearmediziner durch Labor, Sonographie und Szintigraphie diagnostiziert wurden.

Die Operation kann offen, d. h. über einen Schnitt von 4 – 5 cm oder bei kleinen Schilddrüsen minimal-invasiv, d. h. mit einem Schnitt von ca. 2 cm , erfolgen. In beiden Fällen arbeitet Dr. Axt mit Lupenbrille (zur Schonung der Nebenschilddrüsen und des Stimmbandnervs) sowie unter Einsatz des Neuromonitorings, einer ständigen Überwachung des Stimmbandnervs während der Operation.

Bild zu minimal invasiver Schilddrüsen-OP

Bei Schilddrüsen bis 30 ml Größe schont die minimal-invasive Operationsmethode nicht nur das umliegende Gewebe, sondern bringt auch kosmetisch sehr gute Ergebnisse mit geringer Narbenbildung.

Für eine schnelle Bewertung des entnommenen Gewebes wird es noch während des Eingriffs im Rahmen einer Schnellschnittuntersuchung durch einen Pathologen analysiert, sodass der Operateur sofort entscheiden kann, ob nur Teile der Schilddrüse oder die gesamte Schilddrüse entfernt werden muss.

Operationen an der Nebenschilddrüse

Eher selten ist die Überfunktion der Nebenschilddrüse. Die Patienten fallen meistens durch einen erhöhten Calcium-Laborwert auf. Wenn andere Ursachen ausgeschlossen sind und das Parathormon, das von der Nebenschilddrüse produziert wird, erhöht ist, empfiehlt sich die operative Entfernung der erkrankten Nebenschilddrüse, die immer minimal-invasiv durchgeführt wird.

Operationen an Schilddrüse und Nebenschilddrüse sind grundsätzlich mit einem stationären Auftenthalt in der WolfartKlinik verbunden.